Tier Rechts Bund

Änderung der Nutztierhaltungs-verordnung

Beiträge / Presse- Infos zum Tierrecht & Tierschutz
Datum: 08.05.2006, 10:13 Uhr
BERLIN - Der Bundesrat hat mit der Annahme des gemeinsamen Kompromissvorschlags der Länder Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen eine wichtige Vorentscheidung für eine tierschutzgerechte und wettbewerbsfähige Hennen- und Schweinehaltung in Deutschland getroffen. „Der Beschluss ist ein klares Signal für Investitionen in moderne, am Tierschutz orientierte Haltungsformen“, so der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Paziorek im Anschluss an die Bundesratssitzung.

Der Kompromiss bedeute kein Abrücken vom Käfigverbot, das wie geplant Anfang 2007 in Kraft treten soll. Nur Betriebe, die nachweislich in die artgerechte Volierenhaltung investieren, sollen auf Antrag eine Fristverlängerung um 2 Jahre erhalten.

Die vorgesehene tierschutzbezogene Zertifizierung von Stalleinrichtungen und Haltungsformen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse werde die Investitionsbereitschaft stärken und den hohen Tierschutzstandard in Deutschland sichern, sagte Dr. Paziorek.



Der Beitrag kommt von Tier Rechts Bund
http://www.tierrechtsbund.de/

Die URL für diesen Beitrag lautet:
http://www.tierrechtsbund.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=128